§ 10 abs. 7 rundfunkbeitragsstaatsvertrag (rbstv)

Am 21. September 1972 erklärte der damalige Präsident Ferdinand Marcos durch die Proklamation 1081 das Kriegsrecht. [5] Marcos beschnitt per Dekret die Pressefreiheit und andere bürgerliche Freiheiten; Kongress- und Medieneinrichtungen einschließlich GMA Network geschlossen. Militärangehörige besetzten das Gelände des GMA-Netzwerks und stellten es unter militärische Kontrolle, um angebliche kommunistische Propaganda zu verhindern. Medien, darunter GMA Network, das für die Marcos-Administration von entscheidender Bedeutung war, ordneten die Schließung an. Ausländische Bürger und Einrichtungen durften keine Medienunternehmen auf den Philippinen besitzen und betreiben. Stewart und die American Broadcasting Company, die ein Viertel des Unternehmens besaß, waren gezwungen, die Mehrheitsbeherrschung an ein Triumvirat abzutreten, das sich aus Gilberto Duavit Sr., einem Beamten von Malaca-ang, zusammensetzte; Menardo Jimenez, Buchhalter; und Felipe Gozon, ein Anwalt der Stewarts im Jahr 1974. [6] Durch die Übernahme konnte der Sender mit einer PhP7-Millionen-Kreditlinie in Farbe senden. Im darauffolgenden Jahr änderte der Sender seinen Namen in GMA Radio-Television Arts (GMA stand für Greater Manila Area, das ursprüngliche Berichterstattungsgebiet des Senders), obwohl Republic Broadcasting System Inc. bis 1996 als Firmenname erhalten blieb. Im Jahr 2007 kündigte das Netzwerk an, seine Bestände der Öffentlichkeit anzubieten. [13] [14] Nachdem sie mehrfach gekündigt worden war und trotz des Marcoses-Anspruchs auf die Aktien der Familie Duavit[15], fand ihr Börsengang schließlich am 30. Juli statt und bot 8,50 ₱ je Aktie an.

[16] Das Netzwerk begann mit der Produktion von TV-Franchises aus anderen Ländern, als sie Celebrity Duets: Philippine Edition mit FremantleMedia produzierten, einem der größten Produzenten von Tv-Franchise simerten in Großbritannien. Später produzierten sie Marimar, Zaido: Pulis Pangkalawakan, Kakasa Ka Ba sa Grade 5? und Whammy! Drücken Sie Ihr Glück aus verschiedenen Ländern. September 2007 wurde bekannt gegeben, dass das Idol-Franchise, das zuvor von der Associated Broadcasting Company (zur Produktion von Philippine Idol) verwendet wurde, unter dem neuen Namen Pinoy Idol an GMA übertragen werden sollte. [17] Am 20. März 1992 verabschiedete der Kongress den Republic Act Nr. 7252, auch bekannt als “An Act Granting the Republic Broadcasting System, Inc. Ein Franchise zum Bau, Installieren, Betreiben und Unterhalten von Radio- und Fernsehsendern auf den Philippinen”, das GMA eine gesetzliche Franchise für den Betrieb von Radio- und Fernsehsendern gewährt, insbesondere “für den Bau, die Installation, den Betrieb und die Wartung für kommerzielle Zwecke und im öffentlichen Interesse, Radio- und Fernsehsender auf den Philippinen mit den entsprechenden Hilfs-, Sonderrundfunk- und anderen Programm- und Vertriebsdiensten und Relaissendern , und für einen Zeitraum von 25 Jahren Funkkommunikationseinrichtungen für den privaten Gebrauch in seinen Rundfunkdiensten zu installieren”. Dieses Gesetz trat am 12. Mai 1992-fünfzehn (15) Tage nach seiner Veröffentlichung im Amtsblatt am 27. April 1992 in Kraft.

Am 20. Dezember 2007 veröffentlichte Richter Charito Gonzales vom Quezon City Regional Trial Court Branch 80 eine einstweilige Verfügung über TV-Bewertungen auf der Grundlage eines Zivilverfahrens, das von der damaligen ABS-CBN Broadcasting Corporation (jetzt ABS-CBN Corporation) gegen AGB Nielsen Media Research Philippines eingereicht wurde. DIE ABS-CBN Broadcasting Corporation beschuldigte den Konkurrenten GMA Network Inc., Bestechungsoperationen in Bacolod City zu finanzieren, um Ersteres zu diskreditieren. [60] [61] Das amtsgerichte Gericht auf den Philippinen ordnete ferner an, dass die ABS-CBN Broadcasting Corporation innerhalb von fünf Tagen oder bis zum 22. Dezember 2007 zum Plädoyer der AGB Nielsen Media Research Philippines für die angebliche Sammlung und Verbreitung von Fernsehbewertungsdaten Stellung nehmen sollte. [62] Am 21. Dezember 2007, ein lokaler AM Radiosender auf den Philippinen, im Besitz von ABS-CBN Broadcasting Corporation, DZMM Feldreporter Junrie Hidalgo berichtete eine Nachricht mit dem Titel “AGB Nielsen, umamin sa dayaan: GMA Network, tahasang itinurong nasa likod ng dayaan” (AGB Nielsen gesteht zu betrügen: GMA Network aggressiv beschuldigt, hinter dem Betrug zu sein) während der Radiosendung von Showbiz Mismo , moderiert von Cristy Fermin und Jobert Sucaldito.